Grüne Suchmaschinen

So kann mit der Suche im Web Mehrwert geschaffen werden.

by Julia Hübner, June 29, 2015

Wie hoch ist eigentlich der Eiffelturm? Ääähhmm keine Ahnung, lass mal googeln. Googeln? Wieso eigentlich immer googeln?

Wusstet ihr das Google jährlich rund 60 Milliarden US $ Umsatz (Stand 2013) macht? Aber wohin fließt das ganze Geld?

Inwiefern Google einen Teil seines Gewinns für gemeinnützige Zwecke spendet oder umweltfreundlich erwirtschaftet ist nicht so ganz klar. Für mehr Transparenz sorgen hier die alternativen Suchmaschinen. Diese verdienen, genauso wie Google, Geld durch Werbung.

Und das läuft so: Wenn Du etwas über eine Suchmaschine suchst, erscheinen rechts neben den Suchergebnissen Werbeanzeigen – angepasst an Dein Internetverhalten. Um diese schalten zu können zahlen die Unternehmer Unmengen an Geld an die Suchmaschinenbetreiber. Und diese wiederum finanzieren sich dadurch bzw. machen ordentlich Gewinn!

Umso cooler ist es, dass es mittlerweile einige Suchmaschinen gibt, die sozial agieren. Welche und wie sie genau funktionieren, verraten wir Dir jetzt:

Die grünen Alternativen

Also, es gibt „umweltfreundliche Suchmaschinen“ und Suchmaschinen, die Dir „grüne Ergebnisse“ liefern. Starten wir mit Ersteren:

Ecosia

Bei jeder Suche entstehen CO2 Emissionen, die hier wieder neutralisiert werden. Mindestens 80 % aller Werbeeinnahmen werden an ein Aufforstungsprojekt in Burkina Faso gespendet. Mit jeder Suchanfrage beteiligst Du Dich also an der Pflanzung eines Baumes! Einen Baum in Burkina Faso zu pflanzen kostet ca. 28 Cent und Ecosia nimmt durch jede Suche ca. 1/2 Cent ein. Durch die Vielzahl an Nutzern wurden schon rund 2 Millionen Bäume gepflanzt, zur Zeit ca. alle 14 Sekunden einer! Besonders cool ist, dass Dir angezeigt wird, wie viele Bäume schon durch Deine Webrecherche gepflanzt wurden.

Benefind

Auch Benefind ist eine tolle Alternative! Hier kannst Du Dir aussuchen an welche Organisation Du für jede zweite Suche 1 CENT spenden möchtest. Also einfach drauf los suchen und spenden!

EcoSearch

Suchst Du über EcoSearch, dann unterstützt Du auch hier das Spenden an verschiedene Organisationen. Hier wird sich auf Umweltschutzorganisationen, wie bspw. die Rainforerst Alliance, fokusiert.

GoodSearch

GoodSearch gibt Dir die Wahlmöglichkeit – also, was ist Deine Lieblingsorganisation, die Du unterstützen möchtest? GoodShop gibt Dir nun auch Die Möglichkeit mit einem guten Gewissen zu shoppen. Denn ein Anteil des Gewinns durch jeden verkauften Artikel wird an eine Organisation Deiner Wahl gespendet. Dein Vorteil: Du kannst aus über 1000 Geschäften auswählen und sogar noch durch Coupons sparen!

Afroo

Bist Du ein Afrikafan? Afroo hat sich auf Afrika spezialisiert! Ein Teil der Werbeeinnahmen wird in Afrikaprojekte gespendet. Wenn Du also zukünftig über Afrob suchen solltest, unterstützt Du ganz ohne Extrakosten den Aufbau eines besseren Bildungssystems in Afrika. Ist das nicht cool? Von einer der ersten Spenden von Afroo konnte sich eine Schule in Äthiopien Solarzellen zulegen, die für Licht in den Schulräumen sorgen, aber auch elektrische Geräte wie bspw. CD Player auf Trab halten.

Falls Du jetzt denkst, alles schön und gut, aber die Suchergebnisse sind sicher voll schlecht, müssen wir Dir widersprechen. Oftmals werden Die Suchergebnisse von Yahoo, Bing oder Google generiert und sind dann also die Gleichen, die Du auch über bspw. Google erhalten würdest. Für den Umweltschutz bedeutet das leider nach wie vor, dass dieser lediglich durch das Investieren in grüne Projekte, wie dies unsere hier beschriebenen Suchalternativen tun unterstützt wird. Die Großen (Google, Yahoo und Bing) arbeiten größtenteils immer noch klimaunfreundlich - was sich dringend ändern muss! Die Grünen jedoch gleichen ihre Emissionen aus und können somit eure neuen Lieblinge werden!

Green results

Für alle die, die nicht nur umweltfreundlich surfen wollen, sondern auch an grünen Suchergebnissen interessiert sind, gibt es jede Menge Suchmaschinen, die sich auf green results spezialisiert haben.

UmLu – Die Umweltlupe

Die Produkte, Unternehmen oder Informationen, die umweltbewusst sind und den Richtlinien entsprechen, stehen oben! Und das funktioniert folgendermaßen: Die UmLu verfügt über eine Datenbank, in der Unternehmen, Organisationen und vieles mehr gespeichert sind, die ihren Umweltkriterien entsprechen. Alle Einträge wurden auf Umweltkriterien geprüft (die Keywords sind: umweltfreundlich, weniger CO2, energiebewusst, sparsam , umweltschonend, Umweltschutz und erneuerbare Energien). Die Datenbank ist riiiesig:

  • umweltschonende/ ökologische Produktion
  • Produkt enthält keine Schadstoffe bzw. stößt keine aus
  • Produkt basiert auf Naturstoffen
  • recycelte Inhaltsstoffe
  • Produkt mehrfach benutzbar
  • nachhaltige Unternehmenspolitik (umweltbewusste Maßnahmen im Unternehmen, Förderung von Umweltschutz-Projekten, Handel mit Fair Trade Produkten)
  • Herstellung mit oder Verwendung von erneuerbaren Energien
  • Unternehmen beschäftigt sich mit Umweltthemen (Umweltbehörden, Natur-und Tierschutz etc.)
  • umweltfreundliche Verpackung und Transport bzw. kurze Transportwege

In einem Forum können Einträge der Datenbank bewertet und diskutiert werden als auch eigene Vorschläge veröffentlich werden.

Green Maven

Ähnlich läuft das bei Green Maven ab. Jedes Suchergebnis durchläuft erst einmal die "Approval Policy". So erhält der Nutzer lediglich grüne Ergebnisse! Die Websites sind auf grüne Werte, eine nachhaltige Qualität sowie Umweltzertifikaten geprüft.

 

Wenn Du Dich also umweltfreundlich verhalten möchtest und/oder an grünen Themen interessiert bist - dann steig doch auf eine der tollen Suchmaschinenalternativen um! Einfacher gehts wirklich nicht!

Wenn Du wissen möchtest, wie Du im alltäglichen Leben sonst noch Gutes tun kannst, dann hilft Dir sicherlich unser Artikel "Fünf kreative Wege zu mehr Nachhaltigkeit" oder "8 Tipps mit denen Du im Büro die Welt verbessern kannst".