Gehälter in Deutschland 2016: Jobs im sozialen Bereich

Wie viel verdient man in einem Job mit Sinn? Wir haben gefragt und 628 Menschen haben geantwortet.

2015 verkaufte Tom Mycoskie 50% der Anteile seines Sozialunternehmens TOMS Shoes an eine Venture Capital Firma und verdiente damit satte 300 Millionen Dollar. Kann das gut gehen? Ja, sagt Tom. Denn mit dem Geld will er nun selbst in andere Sozialunternehmen investieren, um auch ihnen nachhaltiges Wachstum zu ermöglichen.

Geld verdienen UND Gutes tun, passt das zusammen? Darf man überhaupt Gutes tun und sich dadurch persönlich bereichern? Oder ist es nicht sogar so, dass man im sozialen Sektor sowieso nichts verdient?

Fragen mit denen auch wir schon oft konfrontiert wurden. Und da wir bis jetzt keine guten Antworten gefunden haben, sind wir selbst auf die Suche gegangen. Somit präsentieren wir hiermit die Ergebnisse unserer Umfrage, die die Gehälter in Deutschland (im sozialen Sektor) einmal genauer reflektiert.

Schon mal vorab. Wir sind keine StatistikerInnen. Wir haben selbst kein Budget, um Wissenschaftler damit zu beauftragen und haben daher alles selbst gemacht. Wir haben versucht eine möglichst breite Gesamtheit zu erreichen, jedoch ist sie aufgrund unserer spezifischen Zielgruppe natürlich doch etwas homogener ausgefallen. Dafür haben wir interessante Ergebnisse für den "typischen" Changer Nutzer. Diese Umfrage ist auch nur der Anfang. Die Idee ist, dass wir jedes Jahr eine ähnliche Befragung machen, um die Ergebnisse von Jahr zu Jahr zu vergleichen und um immer präzisere Daten zu erhalten. Insofern freuen wir uns über konstruktive Kritik, Anregungen und Ergänzungen.

Insgesamt haben zwischen Ende Oktober 2015 und Mitte Januar 2016 628 Menschen an der online Befragung teilgenommen. Davon arbeiten 92% in Deutschland. 72% der Antworten kamen von Frauen, 99% der TeilnehmerInnen haben die Schule mit dem Abitur abgeschlossen und 90% sind Akademiker. Über 78% der Befragten haben angegeben einen Master (oder einen vergleichbaren Abschluss) erhalten zu haben. Diese Hintergründe solltest Du also bedenken, wenn Du die Ergebnisse analysierst.

Es wurde nach dem Jahresbruttogehalt ohne Zulagen, Boni oder andere Zusatzleistungen gefragt um die Ergebnisse möglichst vergleichbar zu halten. Die Befragten haben Ihr Einkommen in einer Skala eingeordnet.

So sehen die Gehälter in Deutschland im sozialen Bereich aus...

1. Von den 628 Befragten…

  • 6% verdienen weniger als 15.000 EUR
  • 12% verdienen weniger als 20.000 EUR
  • 23% verdienen zwischen 20.001 und 30.000 EUR
  • 45% verdienen zwischen 30.001 und 45.000 EUR
  • 19% verdienen mehr als 45.000 EUR

How much do you earn - Survey Salary Social Sector

2. Das Durchschnittsgehalt aller Befragten (inkl. Teilzeit) liegt bei 31.310 EUR

  • Bei Männern ist das Durchschnittsgehalt höher und liegt bei 35.662 EUR
  • Bei Frauen ist das Durchschnittsgehalt niedriger und liegt bei 29.678 EUR

3. Das Durchschnittsgehalt bei denjenigen, die über 31 Stunden arbeiten (71% der Befragten) liegt bei 36.158 EUR

Bei Frauen ist das Durchschnitt wieder geringer … 34.837 EUR und bei Männern entsprechend höher… 39.155 EUR

4. Das Durchschnittsgehalt bei denjenigen, die 40 oder mehr Stunden arbeiten (50% der befragten) liegt bei 37.914 EUR

Bei Frauen erneut geringer… 36.457 EUR und bei Männern höher… 41.114 EUR

5. Als Einstiegsgehalt im Sektor kann man mit einem Durchschnittsgehalt von 26.033 EUR rechnen (ja, mit Masterstudiengang!) und als Top-Manager mit einem Durchschnittsgehalt von 47.448 EUR.

6. Man verdient eher wenig und arbeitet dafür eher viel…

48% der Befragten geben an, 40 Stunden oder mehr Stunden die Woche zu arbeiten.

How many hours per week do you work for the organisation - Survey Salary Social Sector

7. 22% der Befragten brauchen einen zweiten Job, um Ihren Lebensunterhalt zu sichern.

Do you need an extra job to finance yourself - Survey Salary Social Sector

8. Top Verdiener sind überall zu finden sind aber öfter männlich

Obwohl nur 28% aller Befragten männlich sind, machen sie 44% der Topverdiener aus (und verdienen über 60.000 EUR).

Von den absolut Top Verdienern (über 75.000 EUR) arbeiten über 45% bei Non-Profits (e.V. oder gGmbH) und 36% bei For-Profits. Knapp 20% haben “Sonstige” angegeben.

Von denen die über 75.000 EUR verdienen (das waren 22 Menschen also knapp 4% der Befragten) sind neun im Bereich Projektmanagement tätig, fünf im Finanzwesen und sechs sind Gründer oder Manager. Zwei arbeiten im Bereich CSR. Aber von fast allen Bereichen (Marketing, Campaigning, PR, Fundraising) ist mindestens einer dabei, der über 75.000 EUR im Jahr verdient.

9. Wer mehr verdienen möchte, sollte in den CSR Bereich:

Das Durchschnittsgehalt bei:

  • Forschungsanstalten liegt bei 26.563 EUR
  • Stiftungen liegt bei 26.775 EUR
  • Wohlfahrtsverbänden liegt bei 27.212 EUR
  • Bildungsinstituten liegt bei 27.500 EUR
  • Non-Profit Charity liegt bei 30.896 EUR (Vereine, Genossenschaft)
  • For-Profit Social Businesses liegt bei 30.985 EUR (Unternehmen mit sozialer Mission e.g. The Changer)
  • Non-Profit Businesses liegt bei 32.623 EUR (gGmbH, gUG…)
  • For-Profit Businesses (CSR und Co) liegt bei 36.012 EUR

10. Nur wenige der Befragten wollten sich so richtig aus dem Fenster lehnen, wenn es um ihre Gehälter geht.

Für 50% sei es eher wichtig und für 45% eher unwichtig. Nur 5% meinten, Geld sei der wichtigste Faktor bei einem Job und für 2% spielt Gehalt überhaupt keine Rolle.

How important is your salaray to you - Survey Salary Social Sector

Wie siehst Du das? Was hat Dich überrascht? Was erschreckt? Schreib uns gerne eine Nachricht an: hello@thechanger.org.