Deutschlands erster kinderfreundlicher Coworking Space

Coworking Toddler schafft endlich eine Möglichkeit Kinder und Karriere unter einen Hut zu bekommen.

by Nicole Winchell, June 9, 2015

Coworking Toddler schafft endlich eine Möglichkeit Kinder und Karriere unter einen Hut zu bekommen. In unserem Interview erzählt uns Sandra Runge wie sich ihr Arbeitleben durch die Geburt ihrer Söhne veränderte, warum es so etwas wie Coworking Toddler noch nicht gab und was sie arbeitenden Eltern mit auf den Weg geben möchte.

Was war Deine Motivation Coworking Toddler zu starten?

Nach der Geburt meines zweiten Sohnes wollte ich bald wieder in den Beruf einsteigen und habe eine Betreuung gesucht, bei der ich noch nicht so stark von ihm getrennt sein musste. Dabei bin ich auf die Elterninitiative gestoßen, die Anfang 2014 „Coworking Toddler“ ins Leben gerufen hat, war sofort begeistert und habe mich ihr angeschlossen. Die Mitglieder konnten die Idee leider nicht weiterführen, aber ich wollte nicht aufgeben und bin deshalb mit einem neuen Team weitergegangen. Wir setzen das Konzept jetzt um.

CoworkingToddlerCrowdfunding-®MalinaEbert_6540crop
Foto: Malina Ebert

Wie hat die Geburt Deiner Kinder Dein Arbeitsleben und Deine Karriere beeinflusst? 

Das Problem der Vereinbarkeit muss man für sich immer wieder neu lösen: Ich habe festangestellt und selbstständig gearbeitet, war zweimal in Elternzeit und es gab immer neue Herausforderungen. Aber seit ich Kinder habe, bin ich auch fokussierter und klarer – ich weiß, was ich will und ich setze alles daran, es zu erreichen. Ich liebe meine Kinder und ich liebe meinen Beruf und ich glaube fest daran, dass man beides gut vereinbaren kann.

Wie unterscheidet sich Coworking Toddler von anderen Coworking Spaces?

Das Wichtigste ist natürlich die angeschlossene Kinderbetreuung: Bei uns werden Eltern arbeiten, deren Kinder im Nahbereich betreut werden. Eltern und Erzieher gehen eine Erziehungspartnerschaft ein, alle erleben gemeinsam den Alltag und treffen sich zum Beispiel zum Mittagessen. Wie in jedem Coworking Space ist es natürlich spannend, welche Vernetzung sich unter den Eltern ergeben wird in Bezug auf das Arbeiten. Wir gehen davon aus, dass eine sehr verbindliche Gemeinschaft entstehen wird, in der sich alle gegenseitig unterstützen können.

CoworkingToddlerCrowdfunding-®MalinaEbert_6573crop
Foto: Malina Ebert

Warum gibt es so etwas wie Coworking Toddler noch nicht?!

Es gibt bereits Eltern-Kind Büros, eines der ersten war das Rockzipfel in Leipzig, bei dem die Kinder von ihren Eltern und Ehrenamtlichen betreut werden. Coworking Toddler geht noch einen Schritt weiter, da die Kinder von Erziehern betreut werden. Wir werden wir sehr häufig gefragt warum es dieses Modell nicht schon vorher gab und es zeigt, wie einfach und gut die Idee ist „Arbeiten oder und Kind“ zusammen möglich zu machen.

Was glaubst Du, welchen Einfluss wird Coworking Toddler auf andere (Unternehmen) haben?

Wir werden beweisen, dass echte Vereinbarkeit möglich ist, dass dafür nur die richtigen Konzepte fehlen. Coworking Toddler wird ein solches Konzept für Eltern sein, aber Familien haben sehr unterschiedliche Bedürfnisse, deshalb werden sicher auch andere Konzepte folgen, die andere Bedürfnisse abdecken. Und unser Konzept ist ein Signal an Unternehmen, dass Sie auch neu denken müssen, wenn Sie wirklich familienfreundlich sein wollen.

Hast Du schon Ideen für eine Location und wann Du den Coworking Space eröffnen wirst?

Wir möchten in Berlin starten, gerne im Prenzlauer Berg, in Mitte oder angrenzend. Der erste Standort soll auf jeden Fall noch in diesem Jahr eröffnen. Wir sind darauf angewiesen, dass alles behördlich genehmigt wird und stehen dazu in Kontakt mit den zuständigen Stellen. Wir sind sehr optimistisch, aber jeder Schritt dauert seine Zeit.

Was möchtest Du Eltern, die versuchen Karriere UND Kinder unter einen Hut zu bekommen, mit auf den Weg geben?

Vertraut darauf, dass ihr es schaffen könnt! Es gibt immer wilde Zeiten, wenn im Job die Luft brennt oder die Kinder mal krank werden, aber es lohnt sich. Als Working Moms und Working Dads seid ihr starke Vorbilder für eure Kinder und könnt euch selbst beweisen und selbst verwirklichen. Das macht am Ende alle zufriedener und glücklicher.

CoworkingToddlerCrowdfunding-®MalinaEbert_7390
Foto: Malina Ebert

Was macht Dich zum Changer?

Während sich die Arbeitswelt in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten radikal verändert hat, ist in der Kinderbetreuung so gut wie nichts passiert. Wir bieten Familien endlich eine Lösung für echte Vereinbarkeit, bei der es allen gut geht: Kindern, Eltern und Unternehmen.

All Fotos: Copyright Malina Ebert

Der Artikel wurde in Zusammenarbeit mit Startnext verfasst.

startnext_logo_2014_original_schwarz

 

READ MORE: #Social Business